FÜR EINE LANDWIRTSCHAFT OHNE GMO...

Zukunft säen!

„ZUKUNFT SÄEN!“ IST EINE BEWEGUNG FÜR EINE SCHWEIZER LANDWIRTSCHAFT OHNE GENTECHNIK. SIE IST IN L'AUBIER IN 2006 IN ZUSAMMENARBEIT MIT DER „GETREIDE ZÜCHTUNG PETER KUNZ“ INITIERT WORDEN UND SEITDEM ZUSAMMENENTWICKELT.

Aber beginnen wir mit dem Kontext, in dem unsere Kühe leben. Der Stall ist luftig und offen, es war einer der ersten Laufställe in der Schweiz für behornte Kühe. Natürlich tragen unsere Kühe ihre Hörner wie auf jedem Demeter Betrieb. Die Hörner helfen den Kühen das 100% hofeigene Futter intensiv zu verdauen und in die wertvolle, schneeweisse Milch zu verwandeln. Beim Melken fliesst die Milch vom Euter direkt in das Käsekessi der hofeigenen Käserei.

Jeden Morgen wird die frische Milch in der Käserei verarbeitet. Neben den Frischprodukten für das Restaurant und den Laden entstehen die L’Aubier-Käsespezialitäten. Das handwerkliche Arbeiten ist eine Kunst und ermöglicht die feinen Nuancen der Jahreszeiten zum Ausdruck zu bringen.

Dann reifen die Käse im Keller und bedürfen der täglichen Pflege. Auf Französisch spricht man von der „Affinage“, damit wird ausgedrückt, dass es jetzt darum geht, in sensibler Weise durch die Reifung das volle Aroma und den typischen Geschmack für jeden Käse zu erlangen. Nach 2 Wochen bis 7 Monaten sind die Käseverkaufsfertig. Da wir alle Milch unserer Kühe verkäsen, entsteht eine ganze Palette von Weich-, Halbhart- und Hartkäsen mit ihren verschiedenen Reifezeiten.

Den Käse kann man bei sich zu Hause geniessen oder bei uns am Frühstückstisch als Hotelgast.

Kommen Sie vorbei – auf Anmeldung machen wir gerne eine Führung auf dem Hofmit Käserei und durch ganz L’AUBIER.